Kurbäder Baden-Württemberg

Badenweiler

Badenweiler und seine heilenden Quellen wurden schon von den Römern entdeckt. Aquae Villae nannten sie den Ort an dem sie Thermen errichteten und Heilung suchten.
Viele berühmte Gäste hat das Kurbad seither gesehen darunter auch Thomas Mann, Hermann Hesse und Theodor Heuss.

Badenweiler – Geschichte

Römische Thermen

Vorgeschichte

um 70
die Römer errichten Aqua Villae

um 230
die Alamannen erobern das Gebiet

um 500
das Gebiet kommt unter fränkische Herrschaft

Clementia von Zähringer

Mittelalter

ab 774
regelmäßige urkundliche Erwähnungen von Aquae

1028
erste deutschsprachichige Erwähnung des Ortes Baden(weiler)

11. Jahrhundert
die Zähringer erobern das Gebiet

1218 / 1268
nach Aussterben der Zähringer-Linie fällt das Gebiet an die Grafen von Freiburg

1444
der letzte Graf vererbt seine Herrschaft an die Markgrafen von Hachberg-Sausenberg

Merian: Badenweiler ca. 1650

Neuzeit

1503
das Markgräflerland fällt an die Markgrafschaft Baden

1727
die Markgrafen verlegen ihre Residenz von hier nach Müllheim

1746
der Kurort gehört nun zu Baden-Durlach

1806
der Ort gehört nun zum Großherzogtum Baden


Badenweiler – Geschichte des Bades

Römische Thermen

Anfänge

um 75
die Römer errichten eine erste Badeanlage

1672
eine erste Monographie über Badenweiler wird veröffentlicht
Döderlein: Beschreibung des Bades zu Badenweiler

Ehemaliges Inhalatorium in Badenweiler. Badenweiler/Süd-Schwarzwald/Deutschland

Blütezeit

1758
der Kurort wird mit Promenaden ausgestattet

1783
das Amtshaus wird in ein herrschaftliches Logierhaus umgebaut (1887 abgerissen)

1811-1813
Bau des Belvedere

1823-1824
Bau des Hotels “Römerbad”

1851-1853
das erste Kurhaus wird gebaut: Architekt ist Friedrich Eisenlohr (1805-1855)

1871-1874
das Marmorbad wird errichtet

1882
die Wandelhalle wird gebaut

1912-1913
Bau des Inhalatoriums

1933-1934
grundlegender Umbau des Kurhauses

Das Lusthaus Belvedere am Osthang des Burgberges in Badenweiler. Badenweiler/Süd-Schwarzwald/Deutschland

heute

1971
Abriss des alten Kurhauses

1969-1972
Bau eines neuen Kurhauses – Architekt: Klaus Humpert


Sehenswertes

Ehemaliges Großherzogliches Palais in Badenweiler. Badenweiler/Süd-Schwarzwald/Deutschland

Belvedere
Cassiopeia-Therme (ehemaliges Markgrafenbad)
Großherzogliches Palais
Kurpark
Burgruine Burg Baden
Hildegard-von-Bingen-Garten
Gutedelgarten
Ruinen des römischen Bades
Tschechow Salon


Badenweiler – Menschen

Justinus Kerner: Sei mir gegrüßt Badenweiler

Berühmte Gäste

Anton Pawlowitsch Tschechow
(1860-1904)
er verstarb hier 1904

Justinus Kerner

Oskar Schlemmer
offenbar mochte er Kurorte, gestorben ist er 1943 in Baden-Baden

Thomas Mann

Theodor Heuss

Johannes Rau

Indira Gandhi

Hermann Hesse

Rüdiger Safranski
er lebt seit 2009 in Badenweiler

Friedrich Eisenlohr, Porträt von Hubert Meyer (1849)

Architekten und Künstler

Friedrich Eisenlohr (1805-1855)

August Stürzenacker (1871-1951)

Horst Linde (1912-2016)

Klaus Humpert (*1929)

Aesculap und Herkules

Ärzte

Julius Albert Fraenkel (1864-1938)


Ausflugstipps

römische Zeit SPQR

Heitersheim

ca. 30 km entfernt

Villa Urbana
Römermuseum


Badenweiler – Informationen

Links